Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

NLMK begann die groß angelegte Rekonstruktion der Stahlerzeugung

Es wird berichtet, dass novolipetsk Steel hat begonnen, für die Umsetzung des neuen Projektes. Es geht um die groß angelegte Rekonstruktion der Stahlerzeugung. Im Prozess wird eine Reihe von Geräten aktualisiert. Vor allem ist es der Konverter. Auch wird rekonstruiert assoziierte пылегазоулавливающее Ausrüstung BOF Shop Nummer 2. Die Umsetzung des Projekts erfolgt in zwei Stufen.

Der erste dauert etwa 5 Monate. Während des Prozesses wird ersetzt Konverter № 2. Das Volumen des gegenwärtigen beträgt 300 Tonnen. Stattdessen montieren die Volumen von 330 Tonnen. Besonderes Augenmerk wird auf die Rekonstruktion газоотводящих Trakt. Schließlich wird das neue System eingebunden Erfassung und Reinigung der BOF Gas. Die zweite Phase startet im nächsten Jahr. Dauert er bis Ende 2020. Er schlägt vor, Ersatz Konverter № 3.

Die Notwendigkeit einer umfangreichen Renovierung wird durch mehrere Gründe. Vor allem Unternehmen müssen die Umsetzung moderne ökologische Lösungen. Derzeit gelten neue Umweltauflagen. Außerdem werden energiesparende Technologien eingeführt. Dadurch reduziert die Kosten des Unternehmens. Moderne Technologien ermöglichen die Steigerung der Effektivität der Reinigung von Gasen. Wobei fast das 2,5-fache. Aber trotz Erhöhung der Produktionsmengen Emissionen praktisch nicht.

Durch den Wiederaufbau steigt die Produktivität der Werkstatt. Derzeit beträgt Sie 8,5 Millionen Tonnen Stahl. Gemeint ist pro Jahr. Nach der Aktualisierung der Kennzahl um bis zu 10 Millionen Tonnen Stahl. So wird das Wachstum 18%. Die Menge der Emissionen reduziert werden auf 70%. Die Umsetzung des Projekts kostet 23 Milliarden Rubel.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf