Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Sider Alloys will fortsetzen Aluminium italienischen Werk Portovesme

Sider Alloys will fortsetzen Aluminium italienischen Werk Portovesme

Neulich die Schweizer Firma Sider Alloys berichtete über seine Pläne. Sie will wieder laufen Aluminium-Werk Portovesme. Er befindet sich auf der Insel Sardinien. Es ist das einzige Aluminiumwerk in Italien. Wieder seine Arbeit soll im Jahr 2020. Das Unternehmen erworben wurde Sider Alloys im Februar 2017. Zuvor gehörte es der US-Konzern Alcoa. Es ist in der Lage, 147 tausend Tonnen pro Jahr. Daher Unternehmen in der Lage, zu decken großen Teil der Bedürfnisse des Landes. Gemeint ist in Aluminium.

In Italien Aluminium werden in verschiedenen Bereichen verwendet. So geht es über die Baubranche, der Automobilindustrie. Noch seine Luftfahrttechnologie verwendet und Unternehmen für die Herstellung von Verpackungen. Das Werk Portovesme setzte im Jahr 2012. Die Ursache trat eine große Menge Stromkosten. Die Firma Sider Alloys plant das Unternehmen vollständig wiederherstellen. Sie ist bereit, das Highlight auf 135 Millionen Euro. Zwischen Ihr und dem chinesischen Unternehmen Chinalco bereits einen Vertrag. Laut dem Dokument, wird eine Generalüberholung der Anlage des Werks.

Um das Projekt umzusetzen beginnen, Sie zu erhalten ermäßigte Tarife für Strom. Sie bietet italienische Energiekonzern Enel. In den Verhandlungen beteiligt ist das Ministerium für Industrie Italien. Es ist bekannt, dass Sider Alloys nicht die einzige, die interessiert Werk. Zuvor war er sich kaufen Glencore und Klesch. Aber Sie haben bestimmte Anforderungen. Die Unternehmen wollten die staatlichen Garantien auf die Erzeugung von Elektrizität. Sie sollte nicht teurer verkauft werden 25 Euro pro MW-Teil Und es musste für die letzten zehn Jahre.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf