Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Eurofer kommentierte die neue Europäische Klima-Politik

Eurofer kommentierte die neue Europäische Klima-Politik

Die Europäische Kommission hat kürzlich seine neuen langfristigen Plan. Er betrifft damit den übergang zu einer vollständig безуглеродной Energie. Darüber hinaus wird vorgeschlagen, stoppen die Emission von Kohlendioxid. Verwirklichen wollen es bis zum Jahr 2050. Allerdings haben die europäischen Stahlunternehmen gibt es bestimmte Hinweise. Die neue Strategie kommentiert die Europäische Metallurgische Verband Eurofer. Sie hat eine Reihe von Bemerkungen über die Aussichten für die Stahlindustrie.

In der Tat, die Europäische Kommission beseitigen will Kohle und Gas-Erzeugung. Aber Sie müssen zur europäischen metallurgischen Industrie mit Energie. Es geht um einen zuverlässigen kohlenstoffarme Energie. Es sollte über die zu wettbewerbsfähigen Preisen und in ausreichender Menge. Nach vorläufigen Berechnungen muss zusätzlich rund 400 Terawatt-Stunden Strom. Klima-Strategie sollte berücksichtigen, dass alle Bedürfnisse der Branche. Alle Anforderungen müssen klar definiert werden.

Branchen Schwerindustrie wird extrem schwierig zu navigieren. Dies ist beispielsweise in der Metallurgie. Um Sie übergegangen низкоуглеродные Prinzipien, müssen neue Technologien entwickeln. Dann muss man schrittweise und kompetent umzusetzen. Dabei wird die Realisierung aller Pläne kann sich als äußerst kostspielig. Da Eurofer verlangt, dass die europäischen Stahlhersteller stellten die finanzielle Unterstützung. Mit den zusätzlichen Mitteln, verwirklichen Sie in der Lage, zur ökologischen Modernisierung.

Auch viel wichtiger ist der Wert der importierten waren. Zum Beispiel in das Gebiet der EU importiert Stahl aus bestimmten Ländern. Da eine solche Klimapolitik findet nicht statt. Infolgedessen kann es zu einer Erhöhung der Kosten der europäischen Stahlhersteller.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf