Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Die Kosten für Nichteisenmetalle weiter rückläufig

Die Kosten für Nichteisenmetalle weiter rückläufig

Die Kosten für Nichteisenmetalle auf dem globalen Markt weiterhin rückläufig. Seit Mitte Dezember für eine fünftägige Periode fielen Sie auf 3−4,5%. Das Ergebnis war Ihre Rückkehr auf den niedrigsten Stand seit der Periode August-Oktober dieses Jahres. Die Kosten für Nickel in Mitte Dezember im Vergleich zum Vorjahr Periode sank um 4,5%, nach erreichen der Marke von 10,9 tausend US-Dollar für eine Tonne. Seit Anfang Oktober dieses Ergebnis ist das Minimum. Die Preise für Kupfer fielen um 3,2% und erreichte 6,6 Millionen US-Dollar pro Tonne, das ist auch das Minimum im Oktober dieses Jahres.

Investoren geworden, weniger Interesse an Buntmetallen. Der wichtigste Faktor war die Angst vor der sinkenden Nachfrage der chinesischen Verbraucher. Anfang Dezember Shanghai Futures Exchange berichtet über die Erhöhung der Aluminium-Bestände auf das Niveau des historischen Maximums. Eine Rolle spielte und der Anstieg des Dollar-Kurses, wurde ein erhöhter Druck auf die Nichteisenmetalle. Der DXY-index erreichte 94 Punkte und übertraf damit die Aufzeichnung der letzten Woche um 1,3%. Bezüglich der europäischen Währung der Dollar zeigte eine Stärkung auf 1,5%, erreichte 1,176 Dollar für einen Euro.

Doch die Wiederherstellung der Kosten nach diesen starken Rückgang ist durchaus möglich. Durchgehalten längerem Zweifel an der Senkung der Kosten der Metalle. Aber nur im Falle, wenn das nicht passiert Verschärfung der Rhetorik des Federal Reserve System der USA. Der Aufstieg Wetten auf 0,25% tatsächlich vorgesehen ist, in die Kosten der Produktion. Dementsprechend Einflussfaktor für die Teil — Antwort, gezeigt durch den Ausschuss für Operationen. Im Falle der Unterschiede des tones Aussagen von Markterwartungen wahrscheinlich steigenden Kosten. Aber bei der Andeutung genug für die Durchführung einer aggressiven Geldpolitik die Preise zurückgehen.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf