Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Als Weltmarkt sortenverleihs Jahr beendet: die Ergebnisse der in der vergangenen Woche

Als Weltmarkt sortenverleihs Jahr beendet: die Ergebnisse der in der vergangenen Woche

Bei Weltmarktes sortenverleihs hervorragende Ergebnisse bis zum Ende des Jahres. In der vergangenen Woche zeigte er die Erhöhung. Es ist wahrscheinlich, dauern bis in die letzten Tage des Jahres 2017. Natürlich ist das Tempo nicht so groß. Aber es ist sehr wahrscheinlich, dass der langwierige Prozess. Dies wird bestätigt durch die hohe Nachfrage, sowie dem neuen Preisniveau.

In China Stahlprodukten LKW / Umfang verbraucht ist inaktiv. In Europa hingegen sind die Armaturen sind deutlich auf dem Vormarsch. Das gleiche gilt für einige Länder des Nahen Ostens. Auch auf den Mietpreis beeinflusst, dass Metall bleibt teuer.

Inländische Lieferanten von Billet Dezember beenden auf einer optimistischen Note. Es war ein sehr guter Monat für Sie. Im Mittelmeerraum und Ostasien Ihre Produkte sind in der hohen Nachfrage. Darüber hinaus ist es sogar deutlich gewann. Dadurch ist die Anzahl der Lieferungen erhöht. Darüber hinaus haben die Russischen Lieferanten auch Februar bereits ausgemalt. Preise bis zur maximalen Markierung. September.

In der Türkei Rebar in hohem ansehen. Er wird aktiv verbraucht Dank günstiger Witterung. Darüber hinaus spielte eine Rolle, die Investitionen seitens des Staates. Sie finanzierten Großprojekte der Infrastruktur. Lokale Stahlproduzenten haben es geschafft, Ausgleich der Kosten für Schrott. Auch sind Sie machten Erhöhung der Kosten für die Halbfabrikate. Sie einfach fügen Sie in die Kosten der Endprodukte.

Ein paar Tropfen Armaturen in China. Händler buchstäblich überfüllt Ihre Lager Bestände am Anfang des Monats. Dann Einkaufs-Mengen reduziert wurden. Allerdings sind Unternehmen nicht erwarten, dass Langstahl billiger. Zumindest sind Sie nicht erwarten, dies in Naher Zukunft.

Europa-Markt beendet das Jahr Recht optimistisch. Viele Unternehmen erhöhten die Verkaufspreise für Ihre Produkte. Es geht über die Armatur und катанке. Sie fiel auf 5−10 Euro pro Tonne. Langprodukte Nachfrage im Bau-und Industriebereich.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf