Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Was am Ende September für den Weltmarkt geworden?

September begann mit einem deutlichen Anstieg der Notierungen an Stahlprodukten. Es begann noch im Juni des Laufenden Jahres. Seit Mitte September den Aufstieg abrupt gestoppt. Nach dem erreichen Ihrer höchsten Positionen alle nommen. Allerdings ist das Niveau immer noch hoch genug. Die Kosten für Halbfabrikate in den letzten drei Monaten stieg auf mindestens 15%. Das gleiche gilt für die Kosten der Blech-und profilwalzstraßen. Aber Rezession, gemerkt nach Mitte September, ein paar übertreibt. Wie Verhalten sich die Zitate weiter schwer vorherzusagen. Vielleicht ist es der Beginn einer mehr deutlichen Rückgang. Eine andere Möglichkeit ist eine relative Stabilisierung auf hohem Niveau.

Chinesischen Metallurgen umso schwieriger. Die Einführung der Richtlinie über den Schutz der Umwelt und die Auswirkungen auf Ihre Erfolge. Die Leistung kann reduziert werden bis zu 50%. Dies hat einen negativen Einfluss auf die Profitabilität der Stahlunternehmen. Aber die Information über die Reduzierung der Stahleinschmelzen noch nicht stark wehtun. Sie half Notierungen fur sich am Ende des Monats.

Der Rückgang bei der Freigabe kann die Höhe der Nachfrage nach Eisenerz. Anfang September ist es und so begann im Preis fallen. Experten sprechen über die weitere Senkung der Preise für Sie bis zu 55 Dollar. pro Tonne. Im Endeffekt ist der Preis für Stahl kann deutlich Ihre Positionen zu verlieren. Die Nachfrage ist ja hoch genug bleiben kann. Ähnliche Situation in China einen starken Einfluss auf den Weltmarkt. Er wird in absehbarer Zeit könnte sehr instabil. Das Exportvolumen der chinesischen Stahl wahrscheinlich nicht erreicht vergangener Gipfel.

Türkisch Altmetall Ende September fast wieder an die zahlen des Dritten Quartals. Die erste Hälfte des Oktobers kann ознаменоваться für ihn der endgültige Abstieg. Er erreicht denselben Kennziffern falls sich die Situation nicht ändert. Dies schwächt die Position der Armatur und des Werkstücks in den Regionen.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf