Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Eisenerz-Unternehmen entsetzt - der Preis für die Produkte reduziert

Eisenerz-Unternehmen entsetzt - der Preis für die Produkte reduziert

Belebung auf dem Markt für solche Produkte war ein Spezialfall. Und darüber alle gewarnt: Analysten, die Australische Zentralbank. Auch Bergbauunternehmen schlossen sich dem Allgemeinen Stand.

Die Aktien der weltweit größten Produktionen des Erzes am Mittwoch deutlich zurück. Wegen der sinkenden Preise wieder fielen unter neunzig US-Dollar pro Tonne. Grund dafür war die instabile Nachfrage in China und riesige Bestände in den Häfen.

Niedriger als jetzt, die Preise das Letzte mal wurden in der zweiten Woche im Februar. Sektor Erze von minderer Qualität erlitten noch größere Verluste. Die Rohstoffpreise haben sich weniger auf fünfeinhalb Prozent. In den Forex-äquivalent ist weniger als sechzig Dollar pro Tonne.

Verträge für die langfristige Versorgung in China kamen auf Bearish. Auf einer der Börsen-Futures sank um mehr als sechs Prozent. Damit im frühen Handel einen neuen mindestens einen Monat.

Shanghai-Stahl ist ebenso in der Schwebe. Am Mittwoch verzeichnete die maximale 2017 fallen. Der Vertrag ЕсДжиИкс АзияКлиар in Singapur bereits vier Tage fällt.

Natürlich fallen konnte keinen Einfluss auf die Produzenten. Die Aktien des ersten RATINGS von Eisenerz-Produzenten sank um fast Prozent. РиоТинто, die zweite bewertete Lieferant in der Welt, erlitten Verluste in den Aktien. An der Börse in Sydney verlor er mehr als zwei Prozent Ihres Wertes. Die Londoner Börse gebracht РиоТинто Verlust von mehr als anderthalb Prozent. Aktienkurs БиЕйчПи Биллитон auch gesunken. In Australien fiel Sie fast drei Prozent.

Die Situation kommentierte Shanghai Händler für Ройтерс. Anonymus berichtet, dass die starken änderungen der grundlegenden Prinzipien nicht ertragen. Die Nachfrage der Saison bisher ist relevant im Zusammenhang mit dem Wetter. Zum größten Teil in China ziemlich warm, und weiterhin Bauprojekte können.

Die Zentralbank von Australien und Analysten in einer Stimme berichtet über eine ähnliche Situation. Auch Bergbauunternehmen gesagt, dass die Nachfrage nicht stabil sein. Sie glauben, dass es eine Chance zur Senkung der Preise, durch die überschreitung der Nachfrage. Schließen Sie Sie an die Versorgung von Jungen Unternehmen und erhöhen das Volumen der Produktion durch Sie. Kandidaten unter den Unternehmen für viele neue Lieferungen. Dazu gehören die Australische Firma Roy Hill und Minas Rio in Bezug auf Konzerne Anglo American. Natürlich darf man nicht abschreiben und die Brasilianische Firma С11Д.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf