Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Die Zukunft der Pakistan Steel Mills zu lösen, wird der ständige Ausschuss der Nationalen Versammlung

Die Zukunft der Pakistan Steel Mills zu lösen, wird der ständige Ausschuss der Nationalen Versammlung

Ausschuss für Industrie in Исламобаде nicht genehmigt die Entscheidung der Kommission auf der Privatisierung. Es geht über Dreißigjährigen Miete Stahlwerk Pakistan Steel Mills. Der ständige Ausschuss der Nationalen Versammlung beabsichtigt, im Detail zu studieren alle verfügbaren Informationen, um zu einer endgültigen Entscheidung.

Der Ausschuss hat bereits einen offiziellen Brief von Mohammad Зубайру. Er war der Leiter der Kommission für Forschung der Frage der Privatisierung von Pakistan Steel.

«Die Frage der Miete Stahlwerk kann schließlich erlaubt erst nach einer detaillierten Studie. Sie müssen mit dem Ausschuss zu koordinieren Struktur und Mechanismen Langzeitmiete» — solche Meinung wurde vom Asad Umar Vorsitzender des Komitees für Privatisierung.

Außerdem wurde offiziell bekannt gegeben, über die Annahme des Umstrukturierungsplans Pakistan Steel Mills. Es wurde zuvor vorgeschlagen, die die Kommission für Entwicklung und war Recht kostengünstig.

In Bezug auf die übertragung des Unternehmens in Erbpacht — Kommission diskutiert die Frage nach der Privatisierung am 17. Dann vereinbart worden Nuancen übertragung des Kombinates in Dreißigjähriger vermieten. Die Vereinbarung ist im Rahmen der Programme, für die Verteilung der Kosten.

Noch nicht bekannt die genauen Details des Vertrages. Jedoch nach den vorliegenden Daten können wir einige Schlussfolgerungen. Der Vorstand Steel Mills zusammen mit den Bundesbehörden Pakistans werden von den Parteien vereinbart werden.

Zuvor der Rat der Kommission auf der Privatisierung wohlwollend berichtete über die Struktur des Vertrages. Es wurde eine Entscheidung nicht Vermögen zu verkaufen pakistanischen Stahlwerk. Gemäß dem Beschluss, das Kombinat mit allen Geräten wird verpachtet an ein anderes Unternehmen. Und hier das Grundstück Pakistan Steel Mills wird gegeben, in den Besitz der Regierung des Landes. Diese Informationen wurden in einer Pressemitteilung.

Im Rat diskutierten auch mögliche Wege zur Stimulierung der Investoren. Die Teilnehmer erörterten die Möglichkeit der Aufhebung der Zölle auf die Einfuhr von Ausrüstungen für das Unternehmen. Außerdem wurde dazu aufgefordert, die fünfjährige Steuerbefreiung. Das heißt befreien Kombinat von allen Arten der Besteuerung auf der oben genannten Frist.

Doch für die Realisierung der Pläne zum kombinieren im Leben erfordert die Zustimmung der Regierung des Landes.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf