Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

In den Vereinigten Staaten im nächsten Jahr wächst die Stahlproduktion

In den Vereinigten Staaten im nächsten Jahr wächst die Stahlproduktion

In der Presse gibt es Daten über das Wachstum der Stahlproduktion auf viereinhalb Prozent. Informationen bezüglich des nächsten Jahres. Und wurde auf der Grundlage der gemeinsamen Prognose von zwanzig namhaften Analysten. Experten sind sich einig, dass die amerikanische Stahlindustrie im nächsten Jahr zu erholen beginnt. Wenn der Gewinn wirklich passiert, es wird ein Schritt zum Ausgang aus der Krise der amerikanischen Stahlindustrie. Gleichzeitig wird jedoch davon ausgegangen Rückgang der Nachfrage nach Produkt im Land. In Erster Linie geht es um Bau-und Energiebranche der USA.

Der Anstoß zu grundlegenden Veränderungen in der Stahlindustrie Stahl die Wahl des Präsidenten. Der kürzlich gewählte Leiter des Weißen Hauses Donald Trump versprach gewinnen триллионные Investitionen in die Entwicklung der Infrastruktur. Dieses Versprechen переменило Position Wertpapiere von US-Stahlunternehmen an der Börse.

Darüber hinaus gibt es eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die USA in der Lage, die Rückeroberung der verlorenen Marktanteil von Metallen. Da im vergangenen Jahr die Regierung aktiv arbeitete an der Einführung von härteren протекционных Maßnahmen. Und schon jetzt, diese Aktivitäten zeigen einen relativ hohen Wirkungsgrad.

Gleichzeitig wird die oben erwähnte Prognose betroffen ist und die weltweite Produktion von Stahl im Allgemeinen. Aber im globalen Maßstab ist die Prognose für die Stahlindustrie nicht so optimistisch. Analysten vermuten, dass das Produktionswachstum übersteigt nicht ein Prozent. Ursache unbedeutenden Zuwachs — Reduzierung der Kapazitäten in China. Wie Sie wissen, das Land der Mühle kämpft aktiv mit einem überschuß der Produktion von Stahl. Nun ist die Regierung implementiert ein fünfjahresprogramm, für die Modernisierung der Stahlindustrie. Erst im nächsten Jahr, nach dem Plan, die jährliche Stahlproduktion soll einen Rückgang um 0,3 Prozent.

In letzter Zeit, auf dem Markt der Metallurgie in der europäischen Union Remission beobachtet. Doch trotz dieser, die Prognosen der Analysten nicht vermute erheblichen Sprung in der Produktion. Wahrscheinlich, das Wachstum der Anzahl der выплавленной Stahl beträgt eineinhalb Prozent. Ursache in der ungenügenden finanziellen Kapazitäten der wichtigsten Akteure. Für die Hersteller aus Europa relevant bleiben die Probleme der hohen Preise für Kohle. Aber die Region hat die Chancen auf eine Verbesserung der Situation mit der Rentabilität der Unternehmen. Da, in der zweiten Hälfte des Jahres 2017 die Preise für Kohle müssen deutlich reduziert werden.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf