Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Im Jahr 2030 wird Indien produzieren 300 Millionen Tonnen Stahl jährlich

Im Jahr 2030 wird Indien produzieren 300 Millionen Tonnen Stahl jährlich

Jedenfalls ist eine solche Zahl nennt das Indische Ministerium für Hüttenindustrie. Aber das Ergebnis wird erreichen bei einem langfristigen Wachstum des nationalen BIP. Gesamtinvestitionsvolumen von 8 bis 10% jährlich. Es wird davon ausgegangen, dass 300 Millionen Tonnen выплавляемой Stahlprodukten erfüllen die Bedürfnisse des inländischen Marktes. Diese Einschätzung der Situation wurde dargestellt, auf der Sitzung des Konsultativen Ausschusses für die Entwicklung des Verbrauchs von Stahlprodukten. Der Vorsitzende des Treffens fungierte Choudhary Бирендры Singh, der Minister der nationalen metallurgischen Industrie.

In übereinstimmung mit der Einschätzung des Ministeriums die Erweiterung der Nachfrage nach Stahl wird durchgeführt auf dem hintergrund der erheblichen Investitionen in die Infrastruktur. Auch sind die Investitionen in soziale, Wohnungsbau. Dies gilt insbesondere für die Landschaft. Heute gibt es dort rund 900 Millionen Menschen. Dieser Anteil von 2/3 der gesamten Bevölkerung Indiens. Die Indische Regierung plant auch, eine Reihe von Branchen aktiv entwickeln. Dazu gehört auch die Rüstungsindustrie, Fahrzeugbau und Schiffsbau. Dieser Ansatz erheblich erhöhen Verbrauch von Stahlprodukten.

Davor hat die Indische Regierung wiederholt erklärt, die kommende Erhöhung der Produktion von Stahl. Volumen von 300 Millionen Tonnen jährlich geplant, bis zum Jahr 2025 zu erreichen. Doch jetzt nennen die weiter entfernten Zeit. Allerdings ist dieser Ansatz mehr als realistisch. Im Geschäftsjahr 2015−2016 Stahlverbrauch belief sich auf etwa 90 Millionen Tonnen. In übereinstimmung mit der Prognose des Ministeriums für knapp zehn Jahre später wird sich dieser Wert erhöht bis zu 210 Millionen Tonnen jährlich. Heute Produktionskapazitäten zur Erzeugung von Stahl in dem Land erreichen rund 118 Millionen Tonnen/Jahr. Dabei ist in Indien kündigte eine bestimmte Anzahl von metallurgischen Projekte unterschiedlicher Bedeutung.

Allerdings haben die Behörden berichteten, dass die Wirkung der minimalen importierten Kosten wird bis Anfang Dezember. In der Liste enthalten 66 Kategorien Stahl waren. Dazu gehört auch die Armatur, verzinkter Stahl, Billet, Armaturen und andere. Der ursprüngliche minimale Kosten betraf 173 Arten von Halbzeugen, Miete. Sie wurde seit Anfang Februar dieses Jahres. Zeitraum der Gültigkeit Betrug ein halbes Jahr. Im August verlängert wurde auf zwei Monate. Dabei ist die Liste der waren deutlich reduziert.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf