Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Die US-Department of Commerce bestimmt die nächste Marge

Dem US-Handelsministerium ermittelt wurde die folgende vorläufige демпинговая Marge. Betrachtet importierte aus Brasilien, Südafrika und der Türkei толстолистовая Stahl. Die Untersuchung in Bezug auf Stahl startete im April dieses Jahres. Die Initiatoren der Untersuchung wurden die nationalen Hersteller. Die entsprechende Petition unterzeichnet von der Firma SSAB, ArcelorMittal USA und Nucor. Das Handelsministerium gab die Einschätzung der Dumping-Marge. Für die Brasilianische Produktion ist es 74,52%. Wenn man Südafrikanische Lieferanten, für die Mehrheit lag bei 87,72%. Ausnahme war die Firma Evraz Highveld Steel and Vanadium Corp. Für Ihre Marge belief sich auf 94,14%. Türkische Hersteller sind auch in Gruppen aufgeteilt. Haupt ernannt Marge auf dem Niveau 42,02%. Die Firma Erdemir in diese Liste nicht geschafft. Für Sie демпинговая Marge erreichte die Marke von 50%. Vertreter des Ministeriums für Handel berichtet, dass die Hersteller nicht bereit, die Zusammenarbeit bei der Durchführung der Untersuchung. Auf dieser Grundlage Marge ausgezahlten in übereinstimmung mit den «vorhandenen negativen Faktoren».

Die statistischen Daten zur Verfügung gestellt haben und die amerikanischen Zollbehörden. In übereinstimmung mit Ihnen im vergangenen Jahr die Lieferung von толстолистовой Stahl in den USA erreichte 1,41 Millionen Tonnen. Das Volumen der importierten Stahlblech dabei im Vergleich zum Vorjahr sank um 16,9%. Von Januar bis Juli dieses Jahres importierte Volumina beliefen sich auf 741,8 Millionen Tonnen. Im Vergleich zu gleichen Zeitraum des Vorjahres ein Rückgang von 21,4%. Die Südafrikanischen Unternehmen im Laufenden Jahr überhaupt aufgehört die Lieferungen des Produkts in den USA. Brasilianische und türkische Exporte insgesamt knapp 30000 Tonnen überschritten. Der Gesamtanteil der genannten Länder im Export nicht erreicht und 4,3%. In den ersten Tagen des September 2016 das amerikanische Ministerium für Handel hat noch eine vorläufige Lösung. Es geht um Bürgschaft der chinesischen exportierten толстолистовой Stahl. Größe Subventionierung bei diesem Wert von 210,5%.

Mitte September der amerikanischen Kommission für internationalen Handel wurde eine endgültige Entscheidung. Gemeint ist die Anti-Dumping-Untersuchung gegen die Einfuhr von warmgewalzten Blech aus einer Reihe von Ländern. Die Liste enthält die japanische, türkische, koreanische, Australische, britische, Brasilianische und Niederländische Unternehmen. In den meisten Fällen die Kommission bestätigt die Schädigung der nationalen Metallurgen.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf