Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Endete der Bewerbungsschluss für die Privatisierung des Kombinates Ilva

Endete der Bewerbungsschluss für die Privatisierung des Kombinates Ilva

30. Juni 2016 italienischen Behörden haben die Aufnahme der Anträge auf Privatisierung Ilva. Dieses Stahlwerk ist das größte nationale Unternehmen. Die Regierung hat das Unternehmen für die Privatisierung im Frühjahr 2016. In übereinstimmung mit den Erwartungen unter den Bewerbern beobachtet die beiden Unternehmen. Ein Bieter ist eine Allianz ArcelorMittal und Marcegaglia. Das erste Teammitglied ist eine transnationale Gruppe. Der zweite — der italienische Hersteller von Rohren und Blechen. Der zweite Bieter — Konsortium, das den drei Unternehmen. Eine italienische Metallurgische private Unternehmen Arvedi. Der zweite Delfin Beteiligungs-Gesellschaft, die die Vermögenswerte der nationalen Unternehmer Del Vecchio. Das Dritte Mitglied ist der Cassa Depositi e Prestiti — nationale Entwicklungsbank. Ein wenig früher, da die Zahl der Bewerber war die Firma Erdemir aus der Türkei. Türkische Unternehmer kam sogar bis vorheriger Absprache mit Arvedi. Doch in der letzten Minute wollte das Unternehmen nicht die Teilnahme an einem Konsortium.

Nach der Einnahme der Bewerbungen berücksichtigt werden innerhalb von 120 Tagen. Dann beginnen die Verhandlungen, in denen die teilnehmen werden die ernannten Verwalter der Herrschaft. Diese Bestimmung aufgrund der durchgeführten Verstaatlichung im Jahr 2013 in Bezug auf das Stahlwerk Ilva. Müssen besprechen bestimmte Elemente der Transaktion. Dabei werden potenzielle Käufer planen nicht offen legen den Betrag, den Sie bereit sind, für diese Produktion. Die geplante jährliche Produktionskapazität des Kombinates erreicht 12 Millionen Tonnen jährlich. Doch in Naher Zukunft über 6 Millionen Tonnen Produktion das Unternehmen nicht freigibt. Ilva erzwungen hielt 50% der Kapazität. Ein solcher Schritt brauchte zur Verringerung der Umweltverschmutzung. Auch wird davon ausgegangen realisieren einige Projekte der Modernisierung. Einer von Ihnen umfasst die Installation von zwei elektrischen öfen. Sie sollen ersetzen die geltende Domain-Ausrüstung.

Interessant ist, dass die potenziellen Käufer gehen nicht zu berichten, in welcher Höhe schätzen Sie die mögliche Akquisition. Übrigens, Reuters angekündigt, die von einigen Quellen Daten. Das Konsortium setzt Sie sich etwa 44,5% der Aktien des Werks. Der Anteil der Delfin haben 33,3%, Arvedi bekommen 22,2%. Dabei ist Ihr gemeinsamer Beitrag von 500 Millionen bis 1 Milliarde EURO. ArcelorMittal rechnet für den Erwerb von 85% der Aktien, der Anteil der Marcegaglia haben 15%. Dass bis zu den investierten Mitteln von dieser Seite, über Sie keine Daten vorhanden.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf