Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Die Regierung der Volksrepublik China löst das Problem der überkapazitäten

Die Regierung der Volksrepublik China löst das Problem der überkapazitäten

Die Medien in China berichteten, dass die Regierung hat zur Lösung des Problems der unerwünschten Kapazitäten. Dazu aus dem Haushalt an die Adresse der metallurgischen und угледобывающего Sektor wird eine bestimmte Summe gerichtet werden. Sie beträgt 15,25 Milliarden USD. Auf die Schließung von Fabriken und Produktionen verwendet werden und die Anlagen von lokalen Budgets. In der Regel nach vorläufigen Berechnungen in das Projekt investiert rund 200 Milliarden Yuan jährlich. Das Projekt der Zahlungen erfolgt auf 5 Jahre.

Am Ende des Jahres 2015 in China wurde die zentrale ökonomische Konferenz. Darauf wurde durch die Notwendigkeit für eine rasche Lösung der Frage der industriellen überproduktion. Für die Wirtschaft des Landes ist eines der fünf grundlegenden Aufgaben. Zu diesem Problem führte der frühe Kurs der Volksrepublik China. Er zielte auf die Erweiterung des Angebots. Als Gesamt — überkapazitäten und nicht beanspruchte Produkte. Die am stärksten betroffenen Sektoren — und Metallurgische Kohle. Trotz der Notwendigkeit einer Reduzierung der Produktion, die Menschen nicht leiden müssen. Auf der Konferenz besonders betont worden Unzulässigkeit der steigenden Arbeitslosigkeit.

Haushaltsmittel wird davon ausgegangen verbrauchen ist die Beschäftigung der betroffenen. Hierher gehört auch die professionelle Umschulung. Vereinbart und eine mögliche Notwendigkeit des Wechsels des Wohnsitzes. Experten glauben, dass der größte Teil der Mittel verteilt wird in den Kohle-Sektor. In dieser Branche in den kommenden Jahren zu entfernen, muss man etwa 10 Prozent ausgelastet. Infolge ohne Arbeit Risiken bleiben etwa 1,8 Millionen Menschen. Allerdings Stahlindustrie werden auch die erforderlichen Mittel. Der Sektor kann sich auf ein paar Milliarden USDежегодно.

Am Ende des Jahres 2015 CISA Initiative ergriffen und die Gründung der Stiftung. Ihre Aufgabe — zu stimulieren Schließung unrentabler metallurgischen Produktionen. Jetzt kann man die Hoffnung auf eine Beschleunigung dieses Prozesses. Im Endeffekt soll die Produktion reduziert werden Metal. Zugleich sinken und die Exporte von Stahlprodukten. Die Ergebnisse sollen sichtbar bereits im Jahr 2016.

Zolldienst der Volksrepublik China veröffentlichte Daten für Dezember 2015. In übereinstimmung mit Ihnen das Volumen des nationalen Exporte erreichten 10,66 Millionen Tonnen. Diese Zahl auf 11% über den Ergebnissen. Er nimmt 2e Platz in der Geschichte, hinter den Ergebnissen der September 2015. Im Jahr 2015 die Exporte aus der Volksrepublik China erreichte 112,42 Millionen Tonnen. Im Vergleich zu 2014 Indikatoren stieg auf 19,9%.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf