Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Usiminas Cubatão suspendieren Arbeit

Das Unternehmen Usiminas, Brasilien, plant Arbeit in einem Hüttenwerk Cubatão auszusetzen. Dies ist eine von zwei Anlagen innerhalb des Unternehmens. Auf der Entscheidung wurde durch die Veröffentlichung der Finanzergebnisse Usiminas beeinflusst. Sie beleuchten die Arbeit für IIIkvartal 2015. Berichten zufolge zeigte das brasilianische Unternehmen einen Nettoverlust von mehr als 270 Millionen. USD. In den letzten 15 Jahren ist dies das schlechteste Ergebnis 3hmesyachny. Die geplante Jahreskapazität von Cubatão 4,5 Mill. Tonnen Stahl. Die wichtigsten Güter produziert Hüttenwerk — kaltgewalzt und heißen Coils gewalzt. Cubatao Auch jährlich können etwa 1 Millionen. Tonnen Stahlblech herzustellen.

Metallurgische Industrie ist nicht das erste Mal, Stoppuhren-Workflows. Im Mai wurde der Hochofenbetrieb gestoppt. Als Ergebnis verringerte sich die jährliche Äquivalent des Volumens von Roheisen um 1,44 Tsd. Tonnen. Vertreter des Unternehmens, die Gründe für diese Situation berücksichtigen. Betroffen von der Entwicklung der Lage auf dem Stahlmarkt. Brasilianische Stahlsektor ist bereits das vierte Jahr des beobachteten Rückgang des Stahlverbrauchs. Institute of Steel Aco Brasil hat Daten über den Verbrauch von Stahlerzeugnissen vorgesehen. Im September 2015 das Volumen des sichtbaren Verbrauchs verringerte sich um 24% im Vergleich zum September 2014. Für 9mesyachny Zeitraum war die Reduktion 14%. Der Hauptmarkt für Usiminas ist der Automobilsektor, wo das Unternehmen ein führender Anbieter ist. Nach den Ergebnissen für Januar bis September die Produktion von Autos sank um 23,2% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im September nahm die Produktion um 42,1%. Zugleich erhält der Inlandsmarkt um 80% Usiminas Produkte. Da das Unternehmen nicht möglich ist, durch eine Erhöhung der Außenumsatz für die Rezession zu kompensieren.

Der Mangel an ausländischen Vermögen ist nicht das einzige Problem des brasilianischen Unternehmens. Experten glauben, dass eine andere Quelle von Problemen — schuld. Und sein Volumen hoch genug ist. Im Laufe des Jahres fiel die nationale Währung um mehr als 55% gegenüber dem USD. In IIkvartale Verhältnis von Nettoverschuldung: Das EBITDA belief sich auf 3,8%. In IIIkvartale stieg auf 6,8%.

Die Produktion Jahreskapazität von Schmelzer Unternehmen erreicht 9,5 Millionen. Tonnen. Zur gleichen Zeit im Jahr 2014 das Volumen der Stahlproduktion erreichte 6.050.000. Tonnen. Diese Zahl ist niedriger als das Ergebnis im Jahr 2013 um 11,7%. In IIIkvartale erreichte Verhüttung 1,17 Millionen. Tonnen. Dies ist um 16% niedriger als im vergangenen Jahr.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf