Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Die Nachfrage in Russland für Stahl um 10% sinken

«Severstal» Corporation, einer der fünf russischen Hersteller führt, erwartet einen Rückgang des Stahlverbrauchs. Laut Vadim Larin, CEO des Unternehmens, im Jahr 2015 wird die Nachfrage um 10% fallen. Im Jahr 2016 wird die Leistung um 1−2% zu verringern. Die Analysten von «Severstal» Gerede über den Inlandsverbrauch von 38,5 Millionen Euro. Tonnen im laufenden Jahr. Im vergangenen Jahr lag der Verbrauch 43 Millionen. Tonnen. Der größte Rückgang fällt auf den Automobil- und der Baubranche. In Übereinstimmung mit den Aussagen der Nachfrage in der Bauwirtschaft um 12,7% sinken. Die Automobilindustrie wird die Rezession bei 25% zeigen.

Nach V. Larin auf die Nachfrage nach Handelsbeschränkungen zu reduzieren unter anderen Faktoren zu beeinflussen. Sie wirken auf die wichtigsten Punkte für die «Severstal» und verhängte gegen die russische Produkte. Als Ergebnis wurde das Unternehmen gezwungen, umgeleitet 3−5% der Lieferungen. Laut Investoren Larin, «Severstal» haben Asien und Lateinamerika als Verbraucher zu berücksichtigen. Allerdings sind Rohren mit großem Durchmesser profitable Segment der «Severstal». Dieses Produkt wird groß genug Mengen von Gazprom. Haupteinsatzgebiet — die Realisierung von Projekten für Pipelines nach Europa und China. Im Jahr 2015 wird der Anstieg der Nachfrage nach Rohren mit großem Durchmesser nach «Severstal» 15% betragen.

Trotz des Rückgangs der Nachfrage plant Severstal einen weiteren Hochofen zu bauen. Das Projekt wird am Cherepovets Metallurgical Plant umgesetzt werden. In 2020−2021 gg. Sie ersetzt zum Teil größte Ofen von «Severstal». Ein Anschlag ist geplant für Reparaturen zu machen. Die Jahreskapazität des Hauptofens beträgt 4,5 Millionen. Tonnen Stahl. Der neue Ofen wird auf ihre Leistung erhalten. Die Gesamtzahl der Öfen, die bei dem Unternehmen tätig — 4 Stück. Ihre Kapazität erreicht 10 Millionen. Tonnen Stahl.

«Severstal» weiter Importsubstitution Programm umzusetzen. Sortiment von inländischen Lieferanten gekauft wird ständig wächst. Das Unternehmen sagte, über die aktive Zusammenarbeit mit den Herstellern. Sie sind bereit, die Qualität auf der Ebene der Materialien zur Verfügung zu stellen und Ausrüstung ist geringer als die von ausländischen Firmen. Das Projekt begann am Ende des letzten Jahres. In ihrem Rahmen importiert importierte Produkte geschätzt. So definierte Position für die Substitution. Die ersten Partner waren «CHLMZ», «Kushvinsky Pflanze Rollen», «Energoprom Management» n andere.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf