Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

In den Stahlwerken weiter zu reduzieren

In Ostrava stellte die Produktion des Produkts Metallurgical Plant «Vítkovice Steel». Als Ergebnis ist keine Arbeit 300 Personen. Jedoch, während sie nur leiden. Nach dem Presse-Sekretär von Jaromir Krishitsy verbleibenden Pflanzen «Vítkovice Steel» wird weiter daran arbeiten. Für die Gewerkschaft des Unternehmens als eine Überraschung nicht aufhören. die notwendigen Vorbereitungen im Vorfeld Entlassung vorgenommen wurden. Die meisten der entlassenen Mitarbeiter werden in anderen Städten des Unternehmens eingesetzt werden. Rund 50 Mitarbeiter werden auch weiterhin mit «Vítkovice Steel» in anderen Unternehmen zu kooperieren. Einige erwarten einen vorzeitigen Ruhestand. Insgesamt wurden 1.100 Personen in der Fabrik beschäftigt. Nach dem Anhalten wird Ostrava auf einem Feld über 800 Mitarbeiter bleiben. Dmitry Pike, CEO von «Vítkovice Steel» Vertrauen in die weitere Entwicklung der übrigen Pflanzen. Sie investierten viel Geld Upgrade.

In Italien ist die Situation nicht besser. In Taranto sind die Gewerkschaften besorgt über die Situation. Auf dem Spiel steht das Werk des größten italienischen Stahlwerk. State Administration während der Aktivität ignoriert die Notwendigkeit zu modernisieren. Auch wir beherrschen nicht neue Produkte mit hoher Marge. Als Ergebnis: ist ILVA Beladung von weniger als 50%. Monatliche Verluste belaufen sich auf 40 bis 50 Millionen. Euro. Es wird erwartet, dass im Jahr 2015 ILVA wird nicht mehr als 5 Millionen produzieren. Tonnen Stahl. So im Jahr 2012 erreichte das Volumen der Verhüttung 9 Millionen. Tonnen. 6,2 Millionen. Tonnen wurden im Jahr 2014 produziert. Ein weiterer Rückgang der Produktionsvolumina bedeutet den Anfang Rate.

Die Gewerkschaft sagt den Verlust von Metallurgen ILVA FIOM und Marktnischen. Dies ist ein natürlicher Prozess, da der Mangel an Modernisierung und die mangelnde Bereitschaft neue Markenprodukte zu entwickeln. Nach Angaben der Gewerkschaften über die Lieferung von Taranto im letzten Jahr um 2 Autohersteller. Nicht so lange her verloren ILVA spanischen Verbraucher von verzinktem Stahl. Bestellen Sie war verloren wegen der Unfähigkeit, die Anlage Fristen zu gewährleisten. Wenn sich die Situation nicht ändert, ist es nicht mehr weit zum Totalverlust des Marktes und eine Zunahme der Schulden. Und dort, und zu stoppen und das Unternehmen bei der Hand schließen.

Denkt über Schließung in Granite City Steel Mill Corporation und US Steel. Allerdings wird die Zeit zu stoppen. Sein Ziel — die Produktion in den nordamerikanischen Regionen Wohnungen zu konsolidieren. Warnung erhalten 2.000 Mitarbeiter. Nach Angaben des Unternehmens bei der Firma für eine lange Zeit gibt es Marketing-Probleme. Die Produktionskapazität beträgt etwa 2,5 Millionen. Tonnen / Jahr von Stahl. Dies ist der Hauptlieferant von Texas — Rohr US Stahlwerk.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf