Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Die EU wird die Verbesserung der Antidumpingzölle auf chinesische und taiwanesische Edelstahl

Die Mitglieder der Europäischen Union stimmen der Einführung von High Antidumpingzölle gegenüber den Einfuhren aus der VR China und Taiwan. Dies ist ein kaltgewalztes Produkt aus Taiwan und China. Solche Sanktionen, wurde beschlossen, nach einer Beschwerde im Mai letzten Jahres eingereicht anzuwenden. Die Untersuchung begann am im Juni 2014. Die Größe der Aufgaben des EU reichen von 24,3% auf 25,3% von chinesischen Edelstahl — Spule, Bleche und Bänder. Für Edelstahl aus Taiwan in Höhe von 6,8% angewendet. Die meisten der EU durch Abstimmung genehmigt die Einführung des erhöhten Pflicht.

ES — Kommission plant neue Tarife vor 2015.09.25 einzuführen. Eurofer, weigerte sich inzwischen zu Beschwerden über angebliche Subventionen für chinesische Hersteller von Edelstahl — Adresse basiert. Bewertung Beschwerden aufgetreten wegen der Unmöglichkeit der Tarife zu erhöhen. Besonders wenn man bedenkt, dass der bestehende Tarif und so die Spitzenposition einnimmt.

Wie Analysten geschätzt haben, Lieferungen aus rostfreiem kaltgewalzten Stahl aus Taiwan und China während 2013 gesammelt, um die Summe von 620 Millionen. Euro. Der Anteil der gemeinsamen Importe beliefen sich auf mehr als 17% des Edelstahlmarktes in der Europäischen Union. Auch zeigen die Statistiken, dass das Volumen der Einfuhren aus diesen Ländern erhöhten sich um mehr als 3-fache von 2010 bis 2014gg. Laut Eurofer, Edelstahl in den EU — Markt in dieser Zeit des Wachstums wird nicht beobachtet. So wurden die inländischen Erzeugereinkommen verringert. Es gibt bereits eine Liste der chinesischen Unternehmen, die von den angenommenen Änderungen betroffen sind. Dazu gehören StainlessSteelCo, ShanxiTaigangStainlessSteelCoi BaosteelStainlessSteelCo. Liste der taiwanesischen Herstellern gehören YiehUnitedSteelCorpi TangEngIronWorksCo. Diese Unternehmen können auch von der Entscheidung betroffen sein.

Analysten glauben, dass die Erhöhung der Tarife eine Abnahme der Einfuhrmengen aus Edelstahl in E. garantieren C. Zur gleichen Zeit, um den Gewinn des inländischen Hersteller zu erhöhen.

Die EU ist der weltweit führende Exporteur von Stahlschrott weltweit im letzten Jahr. Lieferung von Schrott jedoch nur um 0,3% auf $ 17.000.000. Tonnen erhöht. US-Sendungen waren um 17,1% auf 15,3 Millionen. Tonnen. Die USA begann im Jahr 2014 nur IImesto über die Ergebnisse zu besetzen. Der Bericht des Bureau of International Recycling zeigt das Wachstum bei der Verwendung von Stahlschrott in die Stahlproduktion um 0,9% auf 585 Mio… Tonnen. Mehr als 97 Millionen. Tonnen an Produkten auf dem internationalen Markt gehandelt werden.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf