Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Nichteisenmetalle können im Preis steigen

London Metal Exchange reduziert die Kosten von Kupfer und anderen Buntmetallen, mit Ausnahme von Aluminium. Dieser Trend ist unvermeidlich, die Aufwertung des USD gegeben. Im Gegenzug ist die Steigerungsrate von Spekulationen über die Möglichkeit einer Anhebung der Zinsen durch die US Federal Reserve beeinflusst. Zugleich prüft die Möglichkeit des Wachstums der Verbraucherpreise in der VR China mit einem Rückgang der Erzeugerpreise, die zu einer Schwächung Wirtschaft führt. Industrie-Analysten jedoch nicht verlieren Herz und hart, um die anschließende Erhöhung des Wertes von Nichteisenmetallen zu prognostizieren. Insbesondere der Kupferpreis im Jahr 2015 kann im Zuge der erhöhten Nachfrage aus der Stromwirtschaft von China steigen. Auf der Preisgestaltung beeinflussen können auch die Dürre in Chile. Laut Wood Mackenzie Kupferkosten im Jahr 2015 auf 290 Cent pro Pfund betragen, was bis 6400 USD / Tonne entspricht. Jetzt ist der Preis von weniger als 6000 USD / Tonne beibehalten.

In Russland war der Anstieg der Kosten für die Nichteisenmetalle 18,9% im Januar dieses Jahres gegen 13,4% im Dezember 2014. Für das Jahr die Preise um 72,2% erhöht. Die größte Zunahme der Kosten des Aluminiums wird demonstriert. Im Januar seinen Wert um 21,4% erhöht, für das Jahr um 72,5% gewachsen. Eine Erhöhung der Kosten von anderen Metallen war 11,8−18,1%. Seit Oktober letzten Jahres und Januar dieses ist besonders auffällig Sprung in die Kosten von Primäraluminium. Als Ergebnis der erhöhten Kosten der Waren darauf basiert. Es erleichtert nicht die Situation, und der Rückgang der Nachfrage aus den Branchen und Unternehmen der Bauindustrie. Als Ergebnis, Downloads und Drop-Einrichtungen vynuzhdzhennaya Investitionsprojekte zu stoppen.

Die Spezialisten der Bank of America Merrill Lynch senkte die bisherige Prognose von Aluminium Wert 2015−2016. Im Jahr 2015 betrug der Rückgang 7,8% auf dem Niveau von 1818 USD / Tonne für 2.016−15,9% auf das Niveau von 1850 USD / Tonne. Im Januar stieg die weltweite Aluminiumproduktion auf 4.612.000. Tonnen, während die beobachtete Rate 4.379.000. Tonnen im Januar 2014. Das Ergebnis Dezember war 4.674.000. Tonnen. Die Januar durchschnittliche tägliche globale Aluminiumproduktion war 148.800 Tonnen. Die Vorjahreszahlen Januar erreichte 141.300 Tonnen, im Dezember -. 150 800 Tonnen. Analysten erwarten, dass das Wachstum von Leichtmetall-Wert über 2015. Diese Annahmen basieren auf der Verringerung der Produktionskapazität und steigender Nachfrage der Verbraucher.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf