Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

"Rusal" war nicht in der Lage, die Regierung davon zu überzeugen, Aluminium Fonds zu schaffen

Laut dem stellvertretenden Generaldirektor von «Rusal», Vladislav Soloviev, Erwartungen der Finanzergebnisse in der zweiten Hälfte des Jahres 2014 steigerte das Unternehmen leicht den Zusammenbruch des Rubels zu den wirklich großen Tiefs gegenüber dem Euro und dem Dollar gegeben, und auch aufgrund der relativ hohen Kosten von Metallen. Die Abwertung des durch den Rückgang der Ölpreise und der Abschwächung der russischen Wirtschaft verursacht Rubel, die wiederum schwächte die nationale Währung an Exporteure von Vorteil ist — der ständig steigenden Kosten für Aluminium zur Verfügung gestellt «Rusal» die Möglichkeit, einen Gewinn im zweiten Quartal zum ersten Mal für einen Zeitraum von mehr als 12 Monaten. Vladislav Soloviev davon überzeugt, dass 3 und 4 Quartal dieses Jahres in der grünen Zone bleiben, weil die Kosten für Aluminium auf einem hohen Niveau ist.

Die vorläufige Kosten von Aluminium für die Herstellung von Verpackungsmaterialien, Fahrzeuge und Flugzeuge, im laufenden Jahr verwendet hat ein stetiges Wachstum gezeigt, ein weiteres Rekordhoch Anfang September erreichen — etwa 2.102 USD pro Tonne. Allerdings waren die Ergebnisse September nicht so beeindruckend — 7,4% Anstieg seit Beginn des Jahres, das auf 1 978 USD pro Tonne betragen. Doch «Rusal» verkauft seine eigenen Produkte für harte Währung, während die Produktionskosten in Rubel berechnet wird. So ist die Abwertung der Landeswährung des Unternehmens bei der Hand in Bezug auf die Wettbewerbsfähigkeit und die Kosten zu senken. Im folgenden Jahr ist das Unternehmen plant die Zahlung der Schulden, die fast 800 Millionen. USD.

Aber für alle Vorteile der Situation hat die Regierung nicht bot uns die Gelegenheit, Aluminium-Stiftung zu schaffen, trotz Anfragen Führung von «Rusal», obwohl im Moment, nach Oleg Deripaska, könnte in der Kasse von mehr als 700 Millionen. USD gesetzt werden. Fonds ist keine neue Idee — die Idee wurde erstmals im Spätsommer im vergangenen Jahr angekündigt, aber Meinungsverschiedenheiten entstanden, als die Quellen der für die Entwicklung benötigten Mittel zu diskutieren. Trotz der recht aktive Diskussion haben Finanzinstitute festgestellt, dass die Risiken in der Menschwerdung des Projekts unnötig hoch im Leben, trotz der Tatsache, dass die Idee richtig ist, und hat eine wirtschaftliche Machbarkeitsstudie unter Berücksichtigung der zu erwartenden Zunahme des Verbrauchs Aluminium-Produkte in Russland in den nächsten 5−10 Jahren. Nach vorläufigen Berechnungen ist die Höhe der öffentlichen Fonds aus Aluminium 1 Millionen. Tonnen.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf