Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

«ArcelorMittal Galati» plant Produktionsvolumen zu erhöhen

Werk «ArcelorMittal Galati», ist der führende rumänische Stahlunternehmen und ist Teil der «ArcelorMittal» Gruppe eine 15-prozentige Steigerung der Produktionsvolumina im nächsten Jahr erwartet. Die Voraussetzungen für diese Art von Spaß ist eine gewichtige technische Modernisierung der Produktion und die zu erwartenden erheblichen Investitionen. In den letzten 5 Jahren plant das Unternehmen die erste Anstieg nach einer erzwungenen Reduzierung der Produktion und der Schließung bestimmter Produktionslinien im Zuge der Krise zu erzeugen. Vor der Krise die Produktion von «ArcelorMittal» Galati für das Jahr zur Verfügung gestellt mehr als 3 Millionen. Tonnen Stahl, nach der Krise der Ertrag zwischen 1,6 und 1,7 Mio. lag. Tonnen pro Jahr. Experten «ArcelorMittal Galati» beabsichtigen Produktion im Jahr 2015 auf über 2 Millionen. Tonnen hochzufahren. Eine solche positive Einstellung zur Verfügung gestellt, die von den Regierungsbehörden getroffenen Maßnahmen zur Wiederherstellung der Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Geschäftsfeld richtet, sowie eine erschwingliche Kosten für Strom und Erdgas bieten.

Entscheidungen müssen konsequent auf lange Sicht handeln, weil die Bedingungen des Unternehmens recht komplex sind, angesichts der kontinuierlichen Anstieg der Strom- und Gaskosten und geringe Nachfrage nach den Produkten auf dem Weltmarkt. Zu der Zeit gezwungen «ArcelorMittal» Galati meisten der Hochöfen wurden auch gemacht, um Personalabbau zu schließen, die als Anstoß für die Entstehung von Gerüchten über eine vollständige Einstellung der Tätigkeit in der Stadt serviert. Das Unternehmen bestreitet hartnäckig Gerüchte dieser Art und behauptete, dass Galati ein wichtiger Punkt ist, die die Strategie der Gruppe in Bezug auf den europäischen Markt gebunden. Investitionen in Höhe von $ 10 Millionen Euro. EURO, in der rumänischen Produktion investiert, beweist das Interesse der Muttergesellschaft in den Wohlstand «ArcelorMittal Galati».

Im Allgemeinen erwarten «ArcelorMittal» Analysten einen Anstieg der Stahlnachfrage auf Seiten der europäischen Verbraucher um 3−4%. In der zweiten Hälfte des Jahres und Sie können trotz der Tatsache, innerhalb von 5−6%, was einer Steigerung der Nachfrage aus den USA erwarten, dass in der ersten Hälfte des Jahres 2014 die Nachfrage nach Stahlprodukten stark aufgrund widriger Witterungsbedingungen gesunken ist. China zeigt Anzeichen einer Stabilisierung, die das Wachstum der Inlandsnachfrage um 3% bis 5% gewährleisten.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf