Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

"RUSAL", prognostiziert Aluminium Defizit

Laut Analysten der russischen Korporation «Rusal» im Jahr 2015 wir die globale Aluminium-Defizit in Höhe von 1,3 Millionen Tonnen zu erwarten. — Es ist diese Zahl nach Vladislav Soloviev, Erster Stellvertreter des Generaldirektors des Unternehmens, wird der entscheidende Faktor bei der Preisgestaltung sein. Wladimir Solowjow, der sein Amt im April 2010 stattfand, ich bin zuversichtlich, in Gegenwart von Aluminium Defizit in Höhe von 1,5 Millionen. Tonnen bis Ende dieses Jahres, und der Mangel an Leichtmetall wird bis zum Jahr 2017, so dass eine Ausnahme nur für die VR China dauern.

Im August dieses Jahres wies das Unternehmen einen Gewinn zum ersten Mal die Anwesenheit der letzten fünf Quartalen mit den Vertretern des Unternehmens äußerte die Hoffnung, den positiven Ausblick in Bezug auf die Kosten der Produktion, bei der stark auf die steigende Nachfrage von Automobilherstellern und reduzierte Volumen der Lieferungen außerhalb von China beeinflusst. Etwas früher, «Rusal» hat die Umstrukturierung der Schulden in Höhe von 5,15 Milliarden $ abgeschlossen. USD, die erforderlichen Zahlungen vor Beginn des 2016 abdeckt. Um den ständig wachsenden «RUSAL» Aluminiumverbrauch schätzt die Möglichkeit eines gemeinsamen Projekts mit der chinesischen Aluminium zu bedecken, «Chalco» Corporation in Ostsibirien gehalten und für mittelfristig ausgelegt.

Vertreter der russischen Gesellschaft bekannt gegeben, dass bis Ende dieses Jahres «RUSAL», trotz der stetigen Anstieg der Kosten für das Leichtmetall, beabsichtigt nicht, die Kapazitätsauslastung zu erhöhen. Nach vorläufigen Schätzungen für den Zeitraum von Juli bis Dezember, «Rusal» wird das Gesamtvolumen der Metallproduktion auf das Niveau von 1,8 Mio. begrenzen. Tonnen, die weniger als 80% des möglichen Volumens ist. Darüber hinaus ist das Unternehmen bereit, um die wirtschaftliche Machbarkeit der Produktion zu überwachen. Zu diesem Zweck wird in der ersten Hälfte des Jahres 2014, «Rusal» eine Reihe von ineffizienten und kostenintensiver Unternehmen liquidiert, die gleichzeitig ankündigt, wird es nicht zu einem Neustart stillgelegte Kapazität, durchführen und auch den Ausbau der bestehenden Produktionsanlagen zu machen. Auf dieser Welle von Zwangs Boguchansky setzte die Einführung des Unternehmens, da es Schwierigkeiten bei der Inbetriebnahme neuer Maschinen und Anlagen sind.

Die Spezialisten von «Rusal» glauben, dass der Preis von Aluminium bis zum Ende des Jahres und die positiven Auswirkungen auf die Rentabilität des Unternehmens relativ hoch bleiben wird. So gut wie alle Welt Hersteller von Leichtmetall sind nicht in Eile, das Produktionsvolumen zu erhöhen.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf