Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Russische Importe aus Edelstahl nimmt allmählich zu

Nach den neuesten Informationsdaten durch den «Special Steels 'Association, Edelstahlimporte nach Russland erhöhte sich leicht in den ersten sechs Monaten dieses Jahres. Mengen russischen Import von rostfreien Produkte um 2,4% gegenüber dem gleichen Zeitraum von sechs Monaten im letzten Jahr, die auf 124.000 Tonnen belief. In der Zeit von Januar bis Juni im vergangenen Jahr das Volumen der Einfuhren aus Stahl erreichte ein Niveau von 121.300 Tonnen.

Die Zahl der Langstahlprodukte in der Zeit eingeführt Januar bis Juni um 16,7% im Import erhöhte flachgewalzte für den gleichen Zeitraum eine Steigerung von 7% zeigte, aber der Rückgang der Einfuhren von elektrischen geschweißten Rohren betrug 18% für das erste Halb 2014 im Vergleich zum gleichen letzten Jahr Zeitraum. Mit 21,7% im Zeitraum von Januar bis Juni im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres verringerte sich die Anzahl der importierten Knüppel. Bei 33,7% und verringert die Menge der eingeführten nahtlosen Rohren aus Stahl, aber die Walzdraht Importe um 18% im Vergleich zum letzten Jahr dramatisch zugenommen.

Nach laut Geschichten mit der Beendigung des Schwarzen Meeres Lieferungen in die entstehenden Konfliktsituation zwischen der Ukraine und Russland im Zusammenhang bevorzugen die meisten der Geschäftsleute Fällen höherer Gewalt zu berichten, wie sich die Situation einen starken Anstieg der Marktpreise und Umverteilung verursacht hat. Erhöhte Anforderungen aus Russland, China und Indien, gibt es einige Hinweise auf eine Zunahme der Nachfrage in den Vereinigten Staaten. Die chinesischen Exporte von Stahlprodukten stieg im Juli um 43%, trotz des Verlustes einiger Aufträge in den Ländern des Mittleren Ostens unter Berücksichtigung der Tätigkeit der russischen und indischen Geschäftsleute. Nach den jüngsten Berichten, beliefen sich die Kosten pro Tonne CFRpri Transaktionen in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu USD 533, während die anderen Angebote aus der Fabrik ist 550−555 USD pro Tonne.

Russische Produktion von erhöhten Werten von Vorschlägen um 40 USD / Tonne, was einem Anstieg in erster Linie die amerikanischen Aufträge betroffen, als Ziele bevorzugt näher. Indian Sendungen gewinnen durch Perioden von 1 Monat, während Lieferungen aus China 3hmesyachny Begriff vorschlagen. Sinkende Kosten für Schrott, Eisenerz und Koks wiederum erlauben indische und chinesische Unternehmer, die Förderung von mehr Wettbewerb im Kampf um den europäischen und Märkten des Mittleren Ostens. Allerdings ist der Vorteil immer noch auf der Seite der China.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf