Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

UMMC schlägt vor, Tellur und Selen aus der Elektrolyse Schleim zu erhalten

Im Jahr 2014 erwartet die analytische Prognose der Ural Mining and Metallurgical Company globalen Kupfermarkt Überschuss, was weitgehend durch die Erhöhung der Produktionskapazität der bedeutendsten Produzenten des roten Metalls beeinflusst wird. Im Jahr 2013 und 2012 war der Verbrauch deutlich höher als das Niveau der Produktion von Kupfer-Defizit in diesem Zeitraum betrug etwa 282.000 Tonnen. Der globale Nickelmarkt und Blei im Jahr 2013 auch beobachtet Defizit von 69 000 Tonnen und 30 000 Tonnen festgesetzt.

Die Abrechnungsdaten des Ural Mining and Metallurgical Company deutlichen Anstieg der Nachfrage nach Nichteisenmetallen und hohe Kosten aufgrund der resultierenden Defizit. In der Zeit von Januar bis April 2014 Kupfer, Blei und Zink fiel im Wert gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres. Insbesondere der durchschnittliche Kupferpreis um 11% bis zu einer Marke von 7.401 USD pro Tonne für das Quartal des Jahres fiel, fiel der Preis für Blei um 8,5% auf ein Niveau von 2.106 Tausend USD pro Tonne, während der Preis pro Tonne Zink auf 0 unterging, 5% bis tysyach 2,29 USD. das vierte Quartal des vergangenen Jahres Betrachtet man bemerken wir eine Abnahme der durchschnittlichen Kosten von Kupfer und Blei um 1,6% bzw. 0,4% und eine Steigerung von 6,3% Zinknotierungen. In der Regel nach Angaben von Rosstat zur Verfügung gestellt, die russische Ausgabe von Kupfer um 0,8% erhöht.

Aus dem Managementteam UMMC an das Ministerium für Handel und Industrie Russlands wurden, einen Vorschlag für die Schaffung des Unternehmens, über die Verarbeitung von Tellur und Selen, erhalten aus dem Schlamm nach der Elektrolyse auf Basis gesendet. Im Rahmen des geplanten Projekts das zentrale Unternehmen der Ural Mining and Metallurgical Company «Uralelectromed» Schlammproduktion während der Elektrolyse-Shop neu organisieren. Nun werden die auf diese Weise erhaltenen Materialien sind in den Auslandsmarkt realisiert. Laut dem Chef-Technologe «Uralelectromed» Sergei Mastyugin ist Kupfer-Elektrolyt-Slurry der begehrtesten Rohstoffe liefert Tellur und Selen, die bei der Herstellung von Spezialglas, militärischen und medizinischen Industrie in der Elektronik weit verbreitet sind. Andrew Kozintsev, Generaldirektor der Ural Mining and Metallurgical Company, sagt, dass sein Unternehmen bereit ist, gemeinsam an einem neuen Projekt mit Investoren zu arbeiten. Doch «Uralelectromed» der Prozess der das Gerät im Laden der Feuerverzinkung zu aktualisieren.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf