Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

RUSAL: Die Preise fallen

Zusammengefasst wurde die Ergebnisse des ersten Quartals dieses Jahres RUSAL als Folge des Inkrafttretens auf den Kapazitätsabbau-Programm gezwungen, den Rückgang der Produktion zu erkennen. Insbesondere verringerten Primäraluminiumschmelze auf einen Wert von 883 000 Tonnen, die um 2,3% niedriger als im vierten Quartal des vergangenen Jahres, wenn das Volumen 904.000 Tonnen. Wenn wir die Daten mit dem gleichen Zeitraum des Jahres 2013 vergleichen zu können, fielen die Zahlen um 12,3% oder 124.000 Tonnen, während im Jahr 2013 im ersten Quartal des Volumens der Produktion auf 1.007.000 Tonnen betragen. Die Verringerung der Wachstumsrate der Aluminiumproduktion ist vor allem auf den vorübergehenden Stopp-Prozess in den am wenigsten wirksamen Punkte, die der Gesellschaft und im Ural und in den europäischen Teil von Russland.

Das Volumen der erzeugten Mehrwert-Produkte erhöhte sich auf 44% der Gesamtmasse aus Metall, während im vergangenen Jahr die Zahlen 40% für den gleichen Zeitraum waren und 43% im letzten Quartal. Von Januar bis März dieses Jahres setzte sich der Preis für Aluminium an der Londoner Börse und als Folge zu fallen erreicht die unterste Grenze von April bis Juni 2009. Der durchschnittliche Preis für Aluminium an der Londoner Börse am Ende des März dieses Jahres belief sich auf USD 1 708 pro Tonne, eine Zahl niedriger als die Kosten für das vierte Quartal des vergangenen Jahres, die auf USD 1.769 pro Tonne entspricht, um 3,4%. Doch diese negative Dynamik zu einem gewissen Grad durch höhere Prämien auf den Wert an der LME-Offset — im ersten Quartal dieses Jahres, die Größe der Prämien war gleich 336 USD / Tonne, während die Zahlen um 21,3% im letzten Quartal des vergangenen Jahres waren niedriger und belief sich auf 227 USD / Tonne.

Im Januar-März 2014 und verringerte Produktionskosten pro Tonne — um 6,6%, das bis 1741 USD / Tonne betrug, während die Zahlen waren 1864 USD / Tonne im 4. Quartal des vergangenen Jahres. Im Vergleich mit der Reduktion gleichen Zeitraum Kosten beliefen sich auf 11,7% — 1971 USD / Tonne. Der Grund für die Abnahme war die Verabschiedung von RUSAL Maßnahmen Kosten sowie den Sturz des Rubels gegenüber USD US-Politik zu reduzieren. Der Umsatz im ersten Quartal 2014 nahezu unverändert geblieben, auf 2,123 Milliarden Euro. USD, während im letzten Quartal 2013 Die Zahlen waren 2,125 Mrd. USD. der Rückgang der Wert des Metalls an der Londoner Börse zu einem gewissen Grad durch eine Erhöhung der Absatzmengen nicht ausgeglichen ist jedoch die Erhöhung der Prämien und verbesserte Produkte vorgelegt.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf