Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Nickel: Der Vorschlag ist überflüssig im Jahr 2014

Trotz des Inkrafttretens des indonesischen Verbot der Ausfuhr von Nickelerz ab dem 12. Januar in diesem Jahr und einem leichten Anstieg der Kosten des Metalls aufgrund dieses Faktors ergriffenen Maßnahmen waren nicht sehr erhebliche Auswirkungen auf die Weltnickelmarkt. Also, im Jahr 2014, bleibt der Vorschlag noch übermäßig im Vergleich mit der Nachfrage, und Analysten prognostizieren die Entstehung einer mehr oder weniger spürbare Verknappung auf dem Weltmarkt kann nicht früher als 3 oder sogar 6ti Monaten auftreten.

Einer der wichtigsten Faktoren, die das Überangebot beeinflussen, gibt es eine Zunahme in der Produktion, die vor einiger Zeit in die Produktion eingegeben neuen Nickel Projekte. Leider sind im Moment nicht in der Lage sie ausreichende Tiefe Regulierung der Produktion zu erhalten. Basierend auf den Daten aus der Prognose von einer internationalen Forschergruppe zur Verfügung gestellt «INSG», können wir das im Jahr 2014 sagen Nickel in die Weltproduktion Verhüttung 1.970.000 Tonnen sein wird, was wiederum heißt, ein Anstieg um 3% gegenüber dem gleichen Zeitraum im letzten Jahr. Wie für die Produktionsmenge durch die neue Projekte für Nickel vorgesehen ist, wird es etwa 6% der Gesamtmenge sein. Insbesondere sind die folgenden Projekte:

— Brasilianische Projekt «Onca Puma», die 2011 begann, wurde aber im Jahr 2013 bis zum September durch den Bau eines neuen Ofens gestoppt. Trotz der erzwungenen Verzögerung, eine deutliche Erhöhung der Produktion im Jahr 2014 ist geplant;

— Brasilianische Projekt «Barro Alto» — in den Prozess der Umsetzung der Produktion im Jahr 2012 erhöhte sich von 21 Tausend Tonnen auf ein Volumen. Im vergangenen Jahr vollwertiger Betrieb der ersten Fertigungslinie begann, war die zweite Zeile die volle Kapazität in der zweiten Hälfte zu erreichen können. In Bezug auf die Produktion nach vorläufigen Pläne für das Jahr 2014 muss die Leistung des letzten Jahres wiederholen;

— Im Rahmen des Projekts Neukaledonien «Koniambo», im Jahr 2013 ins Leben gerufen, die erste Produktionslinie wurde ins Leben gerufen, dass in diesem Jahr auf seine volle Kapazität, die Arbeiten zu diesem Thema beginnen;

— Startete das Projekt von Myanmar «Taguang Tang» für die Herstellung von Eisen-Nickel wurde für das Jahr 2012 geplant, aber experimentelle Arbeit begann erst im März vergangenen Jahres. Allerdings sind die Produktionsmengen sehr beeindruckend im Jahr 2013 werden die Pläne im Jahr 2014 nicht bekannt;

— Beginn der Arbeiten an dem Projekt in Madagaskar «Ambatovy» wurde für sechs Monate verzögert, so dass anstelle der Vollbetrieb im Jahr 2012 erst im letzten Jahr begann und zu Beginn dieses Jahres Erzaufbereitung hat die 70% -Marke der geplanten Kapazität erreicht.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf