Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

"Tungsten": Der Gewinner der Auktion

Bei der Versteigerung, die in der Primorje Territory, wie der Chef der Partie angeboten, «The Forgotten» Zinn-Wolfram-Lagerstätte statt. Subsurface Management Administration zur Versteigerung das Recht auf Exploration und Produktion von Zinn und Wolfram. Startpreis wurde auf 36,1 Mio. Rubel, schließlich ging das Feld unter den Hammer für 39.710.000 Rubel. Der Höchstbietende war die Firma «Primorvolfram», die eine Tochtergesellschaft der Aktiengesellschaft «Tungsten» ist.

CJSC «Wolfram», Moskau, besitzt mehrere metallurgische Anlagen, in denen es einen bestimmten Prozentsatz der Aktien hält. «Refraktärmetallen Plant» — 100 Prozent; JSC «Gidrometallurg» (Nalchik hydrometallurgischen Anlage) — 56,72 Prozent; JSC «gewinnen» — mehr als 25 Prozent. Darüber hinaus besitzt es mehrere Bergbauunternehmen, und ihr Anteil ist über «Wolfram» der Unternehmen: Geschlossene Aktiengesellschaft «Burjaten Tungsten» und 70% an der OAO «Kabardino-Balkarischen Wolfram-Molybdän-Unternehmens» 37,5%. Letzteres Unternehmen hat eine Lizenz zu Tyrnyauz, die größte Vorkommen von Molybdän und Wolfram, in Russland. Und während es gibt keine Leugnung der Tatsache, dass die «Tungsten» erheblichen Mangel an Rohstoffen erlebt. Der Grund Valery Ryabov, stellvertretender Generaldirektor, weist darauf hin, dass in der heutigen Zeit ist nicht auf die Entwicklung Tyrnyauz Feld durchgeführt.

Es ist kein Geheimnis, dass im Jahr 2012, «Wolfram» Erlaubnis der Regierung Ausfuhrzölle von 10% auf Wolframkonzentrat zu verhängen erhalten. Und so, wie es ist kein Geheimnis, dass der Umzug ein Versuch, Art von Druck auf das Unternehmen «Primorje GOK» war, um sie zu zwingen, der innere Wert der Wolframkonzentrat zu installieren, ist niedriger als an der London Stock Exchange.

Experten schätzen die Menge an Metall in der «vergessenen» von 750 Tonnen Zinn und 11.300 Tonnen Wolfram. Lizenzvereinbarungen beinhaltet die Exploration und die Schätzung von Reserven, die verpflichtet sind, den Inhaber der Lizenz innerhalb der nächsten zwei Jahre zu machen. Darüber hinaus ist der Eigentümer die letzte Arbeit für die Organisation von Beginn der Produktion durchzuführen verpflichtet.

Die Bedingungen vorwärts versteigert, wird erwartet, dass die Bauarbeiten auf dem Feld «vergessen» nicht später als 42 Monate ab dem Zeitpunkt der Erteilung der Fahrerlaubnis zu beginnen. Fahren Sie mit dem gleichen Vorgang wird nach 6 Jahren berechnet. Die Kosten für die Entwicklung des Feldes zugeordnet sind, werden auf 1 Milliarde Rubel geschätzt.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf