Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Stärkung des US-Dollar zur Folge einen Rückgang der Weltmarktpreise für Kupfer

Niedrigere Kupferpreise durch die Stärkung der US-Dollar verursacht und verursacht erhebliche Besorgnis über eine mögliche Straffung der Geldpolitik in der Volksrepublik China — der größte Verbraucher von dieser Art von Metall.

Futures auf Kupfer mit einer geschätzten Liefer durch den dritten Monat auf dem weltberühmten London Metal Exchange wurden zu einem Preis von mehr als achteinhalb Tausend US-Dollar pro Tonne angeboten. Aber auch am Ende des Handels am Freitag war der Preis 8, 615-five-Dollar.

Es ist bemerkenswert, dass ein moderater Anstieg des Kupferpreises in den letzten Wochen, dank der hohen Aktivität von Investmentfonds erreicht, unwillkürliche Abschwächung des US-Dollar, eine signifikante Verbesserung der makroökonomischen Statistiken sowie Bedenken, die sich unmittelbar auf die Marktversorgung sind. Doch am Montag gescheitert, dass der US-Dollar auf einen Spitzenwert von sechs Wochen von der sogenannten Korb von Währungen stieg auf beachten Sie, während die europäische Währung (der Euro) wegen einiger Probleme in Irland fiel. Die allgemein akzeptierte Tatsache, dass mit einem Anstieg des Dollar, da eine gewisse Verringerung der Metallpreise als außerhalb der Vereinigten Staaten ist, sind sie nicht so attraktiv für ausländische Investoren.

Zugleich verringerten sich die vorhandenen Bestände in den Lagern von Kupfer deutlich am ersten Tag der Woche um bis zu 75 Tonnen Steine ​​und Diamanten. Jetzt ist ihre Zahl — ein wenig mehr als 262 der Tonnen, aber die 6-vor fünf Jahren lag dieser Wert bei — 555 mb Ton. Es ist ein weiterer interessanter Trend, wenn man statt des Drei-Monats-Kupfer-Futures-Kontrakte mit sofortiger Lieferung kaufen, würde das pro Tonne Metall mit einer Prämie von 7,5 Minuten Dollar zu zahlen.

Sie nicht auch, dass auf dem größten Kupferabscheidung «Collahuasi» (Chile) vergessen weiterhin 11 Tage zu schlagen. Nach den Besitzer des Feldes, wird sich diese Situation die Arbeit nicht beeinflussen, und dies trotz der Tatsache, dass die Union verspricht, wenn der Streik schleppt auf unbestimmte Zeit auf.

Es ist erwähnenswert, dass auf der gleichen Montag einen Rückgang der Aluminiumpreise auf 36-ty-Dollar im Vergleich zu dem Verkauf, der am vergangenen Freitag beobachtet. Außerdem gibt es eine gewisse Verringerung der Reserven, die derzeit in einer Menge von 2, 25 Millionen Tonnen Th vorgesehen sind. Ein ähnlicher Trend ist in der globalen Nickelmarkt (eine Abnahme von 490-ta US-Dollar) und Zinn (600-Tonnen-US-Dollar) beobachtet.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf