Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Erstellen Sie einen staatlichen Fonds aus Aluminium Bestände im Jahr 2014

Seit 2008 gibt es die Idee eines einheitlichen Staatsfonds aus Aluminium zu schaffen, aber Lobbying Deripaska nicht bekommen, und erst jetzt, unter der Führung von Präsident Fortschritte Rationalisierung Vorschlag. Da jetzt die herrschende Meinung der Mehrheit der Notwendigkeit solcher Bestände hat sich radikal verändert. Sam Vize-Premierminister hat wiederholt gesagt, dass das Modell nur auf der legislativen und wirtschaftlicher Ebene ausgearbeitet, und es gibt mehrere Möglichkeiten, das Problem zu lösen. Er gab einen sofortigen Hinweis auf die Einrichtung eines solchen Fonds und die Bereitstellung von endgültigen Vorschläge, die unter den Bedingungen der russischen Realität erfolgreich arbeiten konnte. Zugleich sollten die Risiken des Staates erheblich minimiert werden, wird es Gleichgewicht und Erhaltung der Metallmarkt stabil waren.

Aktive Themen Aluminium Präsident wurde interessiert im August 2013, als die Speiche offen zur Unterstützung dieser innovativen Idee. Er erklärt die Dringlichkeit des Fonds, der die Einrichtung eines spezifischen Reserve, die Nachfrage nach Aluminium nicht nur auf dem heimischen Markt metallurgischen des Landes zu unterstützen, aber es wird die Stagnation in der Außen-, Export Gebieten zu beseitigen.

Zur Begründung seiner Idee schlägt der Präsident als auch eine strategische Reserve Bestände anderer Metalle wie Nickel, Zink und Kupfer zu schaffen. Diese sparsam durch den starken Verfall der Preise für Grundstahlprodukte im laufenden Jahr verursacht. Inländische Unternehmen Bergbau und die Verarbeitung widerstanden vorherigen Produktion nur von Großkunden und ausländische Investitionen. In der Vergangenheit die Schaffung einer solchen Reserve verhindert das Fehlen einer Speicherkapazität erforderlich, aber nun den Fall in diesem Bereich Situation ist anders, das erlaubt offiziell zu schaffen und in vollem Umfang die Mittel Vorräte Primärmetalle zu verwenden.

Allerdings beklagen eine Reihe von großen Industriekunden, dass die Zentrallagern deutlich Metallversorgung und Transportprozesse verlangsamt, so werden die Preise künstlich hoch angesetzt, und Angebote zu korrupten Praktiken und die Politik der Schmiergelder begrenzt. Selbst bei den Moment Verbraucher haben in der Schlange warten für 50 bis 100 Tage, und dies trotz der erfolgreichen Ergebnis gekauft und verkauft werden. Es ist notwendig, eine Expertenkommission zu gründen, die nicht nur die mögliche Transaktion zu bewerten, sondern auch die Besitzer von Lagern zu identifizieren, die in der Erhöhung der Kosten von Aluminium beteiligt sind.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf