Kontakt Telefon
in Dnipropetrowsk und in anderen Städten
  • +49 (208) 376-298-00
  • +7 (495) 639-93-00
  • +7 (812) 424-79-70
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • +7 (343) 339-47-71
    8 800 kostenlos und mit mobilen8 (800) 333-03-10
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (831) 261-38-00
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3452) 69-21-95
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (8612) 38-85-11
  • +7 (3472) 24-24-19
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3512) 20-54-09
  • 8 (800) 333-03-10
    8 800 kostenlos und mit mobilen+7 (3822) 70-03-03
  • +38 (056) 790-91-90
  • +38 (044) 237-71-11
  • +38 (057) 728-53-24

News

Zeit ändern

Die weltweit größte Aluminiumproduzent der Welt leidet Verluste

Einer der größten Aluminiumhersteller, berichtet Rusal einen Rückgang der Aluminiumproduktion in der ersten Hälfte dieses Jahres. Wie das Unternehmen sagte, unter Überproduktion und der Tatsache, dass der Börsenkurs unter den Produktionskosten fielen entstanden dem Unternehmen einen Verlust von 208 Millionen Dollar.

In der heutigen Zeit, als die Welt ganz akute Problem der Krise der Überproduktion in der internationalen Edelmetallmarkt ist, war der London Stock Exchange ein Rückgang der Aluminiumpreis um bis zu acht Prozent. Dies führte zu einer signifikanten podeshevenie dieses Edelmetall zu $ ​​1919 pro Tonne in den sechs Monaten, während im zweiten Viertel der Kosten von Aluminium $ 1.911 pro Tonne Gewicht war.

Was ist interessanteste Jahren die berühmtesten Analysten zusammengestellt analytischen Prognose vorhergesagt 142 Millionen Dollar von normalisierten Nettoverlust. Und in der Tat waren die Ergebnisse viel schlimmer. Insbesondere Vertreter von Rusal stellen eine normalisierte Nettogewinn als bereinigte Nettoergebnis, zusammen mit einem wirksamen Anteil an Norilsk Nickel Rusal.

Darüber hinaus ist zu beachten, dass die Aktien von Rusal letzte Woche eine böse Tendenz musste podeshevenie. So waren Hong Kong Gebote fast unverändert, während in Moskau wurde weniger bei 1,2 Prozent.

Im Übrigen ist es wichtig, von Anfang des Jahres zu sagen, dass die Produktion von Aluminium zu verringern neigten. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurde ein Rückgang von viereinhalb Prozent aufgezeichnet gegenüber dem Vorjahr, was etwa hunderttausend Tonnen betrug, und das zweite Quartal vorgesehen einen weiteren Rückgang um weitere fünf Prozent.

Zitiert in einer Pressemitteilung, sagte der Direktor der Gesellschaft, dass die Industrie die Produktion und den Vertrieb von Aluminium im Moment in der Krise, die weiter von den neuen Ergänzungen zu den stagnierenden Frisch Aluminiumbestände verstärkt wird. Diese Situation führt zu erheblichen Druck auf allen internationalen Märkten. Darüber hinaus bleibt die Worte CEO von Rusal, trotz der Tatsache, dass der Markt eher stabile und nachhaltige Nachfrage nach Aluminium aufgrund der weit verbreiteten Einsatz im Maschinenbau, Bau-, Verpackungs- und Elektroindustrie, noch die allgemeine Enttäuschung der Anleger in den vorhandenen Rohstoffen erhalten.

Alle News sehen
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück.
Kostenlos!
Rückruf